Die bundesweiten Aktionswochen zur Biotonne unter dem Motto „Jetzt RETT´ICH die Welt“ werden unterstützt von Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, NABU, dem Einzelhandel, Abfallwirtschaftsverbänden sowie vielen Städten und Landkreisen.

So einfach und so wirkungsvoll kann Recycling sein. Wer konsequent alle Bioabfälle, wie kompostierbare Küchenabfälle, in die Biotonne wirft, kann allein damit bis zur Hälfte seines Mülls in wertvolle Rohstoffe verwandeln. Wir, das HUMUSWERK Main-Spessart, gewinnen aus den Bioabfällen hochwertigen, auch für den Öko-Landbau zugelassenen gütegesicherten Qualitäts-Kompost. Durch den Einsatz von Kompost in der Landwirtschaft und auch im Hobbygartenbau kann so klimaschädlicher Torf und Kunstdünger ersetzt werden. Das getrennte Sammeln von Bioabfällen ist somit auch aktiver Klimaschutz. Plastiktüten, auch kompostierbare Plastiktüten sind dabei allerdings tabu. Denn die Biotonne und das Kompostieren stehen für den Naturkreislauf und kaum jemand würde auf die Idee kommen, Plastik auf den Komposthaufen im Garten oder in die Natur zu werfen. Also gehört Plastik auch nicht in die Biotonne.

 

Bei Deutschlands großem Biotonnen-Gewinnspiel auf „www.aktion-biotonne-deutschland.de“ kann jeder online sein Wissen zur Biotonne testen und hat die Chance auf tolle Preise (Reisen, Kochbücher etc.).

Wenn Sie nicht sicher sind, was in die Biotonne darf und was nicht, finden Sie hier die Antwort: (PDF download)